gemeinnütziger Verein

Jugendarbeit

Sponsorenlauf in Vilshofen am 6. Mai

Sponsorenlauf am 6. Mai in Vilshofen für  unsere Kinder- und Jugendprojekte

Liebe Kinder, liebe Eltern und alle HOPE-Freunde,

im Mai planen wir einen Sponsorenlauf mit allen Hope-Mitgliedern und Hope-Freunden in Vilshofen. Der Erlös soll ausschließlich für die Kinder und Jugend verwendet werden.

Es kann wirklich jeder mitmachen. Es kommt nicht auf sportliches Können an. Uns ist wichtig dabei, dass wir alle gemeinsam unsere Kinder und Jugendlichen unterstützen, ihre HOPE-Projekte zu realisieren.  Sie sollen erleben, dass ein besonderer Einsatz lohnenswert ist.

Wie funktioniert ein Sponsorenlauf?

Alle Teilnehmer treffen sich an einem Startpunkt und laufen von da aus eine bestimmte Strecke. Es wird immer nach einer abgemessenen Strecke eine Station geben. Jeder kann so weit laufen, wie er kann. Hier gibt es Getränke und Verpflegung, aber auch Informationen für Interessierte.

Alle die mitlaufen (Klein und Groß) suchen sich Sponsoren. Das können Eltern, Großeltern, Freunde, Geschäfte oder Firmen usw. sein. Die erklären sich bereit, für jeden km einen vereinbarten Betrag zu zahlen. Läuft der Teilnehmer 10 km und es sind 2 Euro pro km vereinbart, zahlt der Sponsor dann 20 Euro in die Kasse.

Am Ende des Tages gibt es auch Urkunden für die Läufer. Wir werden auch eine Cocktailbar aufstellen und alkoholfreie Getränke anbieten.

Wir würden uns sehr freuen, wenn viele mitlaufen, und unsere Kinder und Jugendlichen dadurch unterstützen.  Wir freuen uns auch um ganz praktische Mithilfe, z.B. beim Grillen, bei den Stationen und Unterstützung bei Sponsorensuche.  Bitte haltet euch diesen Tag frei und ladet Interessierte dazu ein.  Für unsere Kinder ist das eine besondere Aufmerksamkeit und Anerkennung.

Sei dabei – mach mit

 

Genaue Informationen geben wir hier in Kürze bekannt.

Anmeldung und Näheres bei Ute Standfuß unter 01522 1948727.

2. Mädelsabend am 20. April

Zur Nacht zum Thema Freundschaft laden wir Mädels und junge Frauen ganz herzlich ein

am Freitag, den 20. April 2018

wird gestaltet von Virginia Tröger und Ute Standfuß.

Wir werden zusammen:

  •  zusammen eine Menge Spaß haben
  • zum Thema Freundschaft diskutieren und eigene Erfahrungen austauschen
  • zusammen essen
  • Karaoke singen
  • zusammen abhängen

Wir freuen uns wenn du dabei bist!

 

Anmelden könnt Ihr euch bei Ute Standfuß über 01522 1948727.

Mädels-Nacht

Zur Nacht zum Thema Freundschaft laden wir Mädels und junge Frauen ganz herzlich ein

am Samstag, den 24. 02. 2018

wird gestaltet von Virginia Tröger und Ute Standfuß.

Wir werden zusammen:

  •  zusammen eine Menge Spaß haben
  • zum Thema Freundschaft diskutieren und eigene Erfahrungen austauschen
  • zusammen essen
  • Karaoke singen
  • zusammen abhängen

Wir freuen uns wenn du dabei bist!

 

Anmelden könnt Ihr euch bei Ute Standfuß über 01522 1948727.

Selbstverteidigungs-Training und mehr

 Im Rahmen eines ganzheitlichen Konzeptes wird Selbstverteidigung im Verein HOPE e.V. nicht nur als Sport verstanden.

Basis ist das wöchentliche Training für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren.

 

 

 

 

 

 Krav Maga-Training  mit Helmut
Dienstag und Donnerstag von 19:00 – 20:30 Uhr
PROTACTICS MSE-Training mit Manfred  Neu!!!
 Mittwoch von 19:00 – 20:30 Uhr
Kinder-Selbstbehauptungs-Training
Samstag  14-tägig  von 14.00 – 16:00 Uhr
High Intensity Training ( HIT -Training) mit Helmut
Samstag 14-tägig von 16:00 – 17:00 Uhr
Koordinationstraining mit Helmut 
Dienstag von 18:00 – 19:00 Uhr
Kraft- und Ausdauertraining mit Helmut und Bobby
Montag von 19:00 – 20:00 Uhr
Donnerstag von 18:00 – 19:00 Uhr

Impressionen – Hope Selbstverteidigung

Bei Hope trainieren wir Selbstverteidigung nicht zum Selbstzweck. Unser Training ist viel mehr gleichzeitig eine wirksame Strategie in der Gewalt- und Suchtprävention. Insbesondere in der Verbindung mit dem Training gegenseitiger Wertschätzung und respektvollem Umgang miteinander.

Dieses sowohl körperliche als auch geistige Training integrieren wir auch in unsere Programme zur Familien- und Jugendarbeit. Damit werden Aggressionen massiv abgebaut. Selbstwerte, Wertschätzung für Andere und Verantwortungsbewußtsein dagegen werden entwickelt und gefördert.
Mehr erfahren [ ... ]